www.schwebebahn.wtal.de
-- www.die-schwebebahn.de
Am 27.04.2017 wurde der Schwebebahn Gtw 14 an die CVJM Bildungsstätte an der Bundeshöhe ausgeliefert. Diese hatte den Wagen bei dem Wettbewerb der WSW gewonnen. Dennoch entstehen Kosten für den Umbau und die Inbetriebnahme des Schwebebistros.
Es jetzt zwei kleine  Videos zu von der Aktion:  Teil 1 - Teil 2

Am frühen Morgen wurden die ersten Teile verladen und für den Transport vor der Wagenhalle verladen.

In der Wagenhalle wurden sie zuvor mit dem internen Kran der WSW auf die Auflieger verladen

Hier das B-Teil, welches gerade den Hof der Werkstatt verlässt.

Da man im Konvoi fahren wolle, parkte man den Wagen auch vor der Wagenhalle.

So sonnen sich das C (= Mittelteil) und das B Teil erst einmal.

Etwas später kommt auch das A-Teil zum Vorschein.

Mittlerweile haben die Fahrer eine gewisse Routine entwickelt und fahren geschickt durch das enge Tor.

A- und B- Teil.

Während oben im Bahnsteig noch Gtw 25 seine Runden drehen darf...

... muss Gtw 14 den Platz räumen, damit weitere neue Wagen geliefert werden können.

....

Ob Schwebebahnen eine Seele haben? Wie wären dann die Gedanken des in der Haltestelle wartenden Wagens.

....

Von Vohwinkel aus ging es nach Lichtscheid zum CVJM,

Am Kreisel Oberbergische Str.

Na ja, Kreisverkehre können auch schon mal überfahrenwerden.

Aber es geht eben nicht anders.

Am Zielort angekommen.

Warten auf den Kran.

Für die Zuschauer war auch gesorgt worden.

....

Dann geht es auch schon los....

Die einzelnen Wagenteile...

...müssen über die hohen Bäume gehoben werden.

Ein letztes Mal darf er noch einmal schweben.

Erstmalig wurde er Wagen im rechten Winkel aufgestellt.

Wie immer ist das Millimeterarbeit., denn nur an bestimmten Auflagepunkten darf der Wagen aufgestellt werdn.

So ist die Lage des A-Teils vorgesehen.

Das Mitteilteil kann erst als letztes eingebaut werden.

...

Der nächste Wagenteil schwebt ein.

Vielleicht hätte man den Wagen vorher auch mal von unten säubern sollen, aber sieht man das?

Das rechts von dem Wagen ist kein Fleck, sondern eine Drohne mit Kamera.


Es jetzt zwei kleine  Videos zu von der Aktion:  Teil 1 - Teil 2
Für einen Teil der Aufnahmen wurden Drohnen eingesetzt,.


Auch das B-Teil schwebt seinem Bestimmungsplatz entgegen.

Es wird ebenfalls auf die vorbereitenden Fundamente abgesetzt,

...

Es musste noch einmal justiert werden, aber dann...

Das Mittelteil wird eingehoben.

Etwas kniffelig, das es im Bogen eingesetzt werden muss.

Allerdings wurde es noch einmal ausgehoben und gedreht. Ansonsten hätten die Kabelverbindungen einen Zusammenbau im Wege gehangen. Allerdings sind die Kabelstränge durchtrennt und können nicht mehr verwendet werden..

Sieht doch schon ganz gut aus.

Im September soll der Umbau im Inneren und am Außengelände beendet sein und das Bistro eröffnet werden.